Wankende Gebäude

Erdbeben der Stärke 5,3 erschüttert Südosten von Südkorea

Seoul - Ein Erdbeben der Stärke 5,3 hat nach südkoreanischen Medienberichten den Südosten des Landes erschüttert.

Das Epizentrum habe acht Kilometer südlich der Stadt Gyeongju gelegen, berichtete die nationale Nachrichtenagentur Yonhap am Montag unter Berufung auf den staatlichen Wetterdienst. Gebäude in der betroffenen Gegend hätten gewankt. Angaben über Schäden gab es zunächst nicht. Die US-Erdbebenwarte USGS sprach dagegen von einem Beben der Stärke 4,9 in der Region. Es gilt, dass Beben der Stärke 4 bis 5 leichte Schäden, Erschütterungen der Stärke 6 auch schwere Schäden in dicht besiedelten Regionen verursachen können.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Wütender Kunde schreibt diesen Brief an Möbelhaus - und bekommt riesigen Zuspruch
Wütender Kunde schreibt diesen Brief an Möbelhaus - und bekommt riesigen Zuspruch
11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren
11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren
Probleme beim Aufbau: Familienvater zerstört vor Wut die Küche
Probleme beim Aufbau: Familienvater zerstört vor Wut die Küche
Laute Party bringt drei Kriminelle hinter Gittern
Laute Party bringt drei Kriminelle hinter Gittern

Kommentare