Berlin leuchtet: Atemberaubende Bilder

Berlin - Der Dom kariert, der Funkturm grün-blau und das Brandenburger Tor mal rot, mal blau, mal grün: Berlin erstrahlt elf Nächte lang in neuem Licht.

Berlin leuchtet: Bilder vom Festival of Lights

Tausende Menschen bestaunten zum Auftakt des 6. “Festivals of Lights“ am Mittwochabend die Lichtkunstwerke auf den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Bis in die Nacht klappten Hobby- Fotografen und Profis auf dem Pariser Platz, Potsdamer Platz und Alexanderplatz ihre Stative aus und hielten den seltenen Anblick fest. Die Veranstalter sprachen am Donnerstag von einem gelungenen Start, Zwischenfälle gab es laut Polizei nicht.

Insgesamt werden bis zum 24. Oktober stadtweit 61 Gebäude und Sehenswürdigkeiten angestrahlt, darunter auch Fernsehturm, Gendarmenmarkt, Oberbaumbrücke, Hotels und Botschaften. Scheinwerfer lassen Schmetterlinge über Fassaden fliegen und Blumen blühen, Unter den Linden erstrahlen warme Farben des nordamerikanischen Indian Summer.

Die Tourismuswerber der Hauptstadt erwarten bis zu eine Million Gäste und 300 000 Übernachtungen zusätzlich während des Festivals. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hatte es am Mittwochabend am Potsdamer Platz mit einem Knopfdruck eröffnet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Dauerregen lässt Pegel steigen
Dauerregen lässt Pegel steigen
Hochwasser: Landkreis Goslar ruft Katastrophenalarm aus
Hochwasser: Landkreis Goslar ruft Katastrophenalarm aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei

Kommentare