Berliner Bäcker experimentiert

Was zum Teufel ist ein "Spluffin"?

+
Ein Spluffin ist eine Kreuzung von Splitterbrötchen und Muffin. Foto: Paul Zinken

Berlin - Aus New York kommt der Cronut, eine Mischung aus Croissant und Donut. Auch in Berlin geht in Backstuben der Trend zu Hybriden: Ein Berliner Bäckermeister schuf den Spluffin. 

Der "Spluffin" ist eine Kreuzung aus Splitterbrötchen und dem amerikanischen Muffin. Gefüllt wird das Gebäck mit süßen oder deftigen Zutaten. Es entstanden zehn neue Sorten. "Mit denen sind wir dann auf ausgesuchte Wochenmärkte gezogen", sagt der Berliner Bäckermeister Johannes Hüsing (28). Binnen kurzer Zeit habe sich das rumgesprochen.

"Egal, wo wir mit unseren jeweils 300 Spluffins hinkamen. Binnen zwei, drei Stunden waren alle verkauft." Mittlerweile hat der Berliner mit einem Kollegen einen kleinen Laden in Friedrichshain eröffnet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Liège - Wissenschaftler haben rund um einen Zwergstern in unserer kosmischen Nachbarschaft sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Deren Sonne hat …
Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Tödliches Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt

Beim illegalen Rennen von zwei jungen Rasern stirbt ein unbeteiligter Autofahrer. Das Urteil des Berliner Gerichts wurde mit Spannung erwartet. Der …
Tödliches Autorennen: Raser wegen Mordes verurteilt

In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Norwalk - Todesanzeigen können vieles sein: letzte Grüße, letzte Worte oder aber auch ein bittersüßer Seitenhieb auf einen amtierenden …
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Kommentare