Not-OP nach Attacke

Berliner Polizei schießt auf Axt-Angreifer

Berlin - In Berlin ist ein mit einer Axt und zwei Messern bewaffneter Mann auf zwei Polizisten losgegangen. Deren Kollegen streckten den 50-Jährigen mit mehreren Schüssen nieder.

Nach Polizeiangaben vom Sonntag war der Mann am Vortag mit einer Axt und zwei Messern durch den Stadtteil Wedding marschiert und hatte zwei Polizisten attackiert. Obwohl er von mehreren Schüssen getroffen wurde, ließ er nicht von seinem Messer ab. Erst als mehrere weitere Beamte mit Pfefferspray, einem Schlagstock und einem Polizeihund anrückten, konnten sie ihn überwältigen. Der 50-Jährige kam ins Krankenhaus. Nach einer Notoperation sei er außer Lebensgefahr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

News-Ticker zum Banküberfall: Größere Menge Bargeld erbeutet
News-Ticker zum Banküberfall: Größere Menge Bargeld erbeutet
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Die wichtigsten Fragen
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Die wichtigsten Fragen
Nach Angriff auf Soldaten: Mann am Pariser Airport getötet
Nach Angriff auf Soldaten: Mann am Pariser Airport getötet
Schrecklicher Fund in Wohnung: Berliner Polizei sucht diesen Mann
Schrecklicher Fund in Wohnung: Berliner Polizei sucht diesen Mann

Kommentare