Bewaffneter Mann verschanzt sich mit Geisel

1 von 14
In Frankfurt am Main hat sich am Mittwochabend ein bewaffneter Mann in einer Wohnung verschanzt und eine junge Frau als Geisel genommen, so die Polizei.
2 von 14
In Frankfurt am Main hat sich am Mittwochabend ein bewaffneter Mann in einer Wohnung verschanzt und eine junge Frau als Geisel genommen, so die Polizei.
3 von 14
In Frankfurt am Main hat sich am Mittwochabend ein bewaffneter Mann in einer Wohnung verschanzt und eine junge Frau als Geisel genommen, so die Polizei.
4 von 14
In Frankfurt am Main hat sich am Mittwochabend ein bewaffneter Mann in einer Wohnung verschanzt und eine junge Frau als Geisel genommen, so die Polizei.
5 von 14
In Frankfurt am Main hat sich am Mittwochabend ein bewaffneter Mann in einer Wohnung verschanzt und eine junge Frau als Geisel genommen, so die Polizei.
6 von 14
In Frankfurt am Main hat sich am Mittwochabend ein bewaffneter Mann in einer Wohnung verschanzt und eine junge Frau als Geisel genommen, so die Polizei.
7 von 14
In Frankfurt am Main hat sich am Mittwochabend ein bewaffneter Mann in einer Wohnung verschanzt und eine junge Frau als Geisel genommen, so die Polizei.
8 von 14
In Frankfurt am Main hat sich am Mittwochabend ein bewaffneter Mann in einer Wohnung verschanzt und eine junge Frau als Geisel genommen, so die Polizei.

In Frankfurt hat sich am Mittwochabend ein bewaffneter Mann in einer Wohnung verschanzt und eine junge Frau als Gesiel genommen, so die Polizei.

Auch interessant

Meistgelesen

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?
Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden
Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden
Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten
Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten
Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht
Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Kommentare