Kritik der Studenten

"Wer ist gestorben?": Neues Logo der Uni Bielefeld sorgt für Spott

+
Die Uni Bielefeld präsentierte ein neues Logo: Das sorgt jetzt mächtig für Kritik.

Hohn und Spott statt Lob: Die Uni Bielefeld stellte pünktlich im Jubiläumsjahr ihr neues Logo vor. Nun müssen die Planer heftige Kritik einstecken.

Bielefeld – Ein schwarzes Viereck, oben rechts ist eine Ecke herausgebrochen: Jung und modern soll das neue Logo der Universität Bielefeld aussehen. Anlässlich ihres Jubiläumsjahres stellte ein Projektteam das Corporate Design vor. Doch das Ergebnis macht viele Menschen fassungslos, berichtet owl24.de*.

Vor allem in den sozialen Medien wird das neue Logo mächtig kritisiert. Bei den Studenten stößt das neue Design auf Ablehnung. Einige fragten, ob der Account möglicherweise gehackt wurde oder ob jemand gestorben sei. "Sieht aus wie Trauerflor" schreibt eine Studentin auf der Facebook-Seite der Uni. Ein weiterer Kommentar: "Wer ist gestorben?"

Auf Facebook wird über das neue Design wild diskutiert.

Bielefeld: Student hätte Voting favorisiert

Auch hätten einige Studierende gerne vorher über das neue Logo abgestimmt – oder zumindest Vorschläge gemacht. "Denn so wäre es bei einem Voting bestimmt durchgefallen. Schwarz wird mit Trauer oder Zurückhaltung assoziiert und jetzt nicht unbedingt mit Weltoffenheit und einer Uni ohne Vorurteile", heißt es in einem weiteren Statement.

Die Projekt-Verantwortlichen und der Kanzler stehen hinter dem Projekt. In den vergangenen Monaten hätten sie sich intensiv mit der Identität der Uni beschäftigt und "ihren Anspruch" formuliert. Das neue Design soll der Uni "eine Persönlichkeit geben und den inhaltlichen Anspruch visualisieren", heißt es auf der Homepage.

Vor Kurzem berichtete owl24.de* über eine pikante Forschung an der Uni Bielefeld: Innerhalb eines dreijährigen Projekts wollen Soziologen Amateurpornos untersuchen. Außerdem: In einem Bielefelder Tierpark wurde kürzlich ein Wisent erschossen.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann (27) tötet 17-jährigen Jungen - seine Erklärung macht sprachlos
Mann (27) tötet 17-jährigen Jungen - seine Erklärung macht sprachlos
Kreuzfahrt-Drama: Kleinkind fällt in Beisein des Opas aus dem Fenster - Familie klärt Schuldfrage
Kreuzfahrt-Drama: Kleinkind fällt in Beisein des Opas aus dem Fenster - Familie klärt Schuldfrage
Gruppen-Vergewaltigung in Freiburg: Angeklagter verhöhnt Opfer mit unglaublicher Aussage
Gruppen-Vergewaltigung in Freiburg: Angeklagter verhöhnt Opfer mit unglaublicher Aussage
Strände an Costa Blanca gesperrt: Kinder durch mysteriöse Fischbisse verletzt
Strände an Costa Blanca gesperrt: Kinder durch mysteriöse Fischbisse verletzt

Kommentare