Mörder mit Horrormaske überführt

+
Eine solche Maske soll der Tatverdächtige getragen haben, als er die Seniorin getötet hat.

Bielefeld - Der Mörder einer 82-jährigen Rentnerin aus Bielefeld scheint überführt, nachdem eine grausige Horrormaske bei dem Tatverdächtigen gefunden wurde.

Bei der Pressekonferenz in Bielefeld zeigt die Polizei eine vergleichbare Horrormaske, die bei dem Tatverdächtigen gefunden wurde. Die gewaltsame Tötung einer 82 Jahre alten Frau in Bielefeld scheint damit aufgeklärt.

Nach Überzeugung von Polizei und Staatsanwaltschaft hat ein 18-Jähriger die Tat begangen. Er habe zwar bislang geleugnet, nun gebe es aber neue belastende Hinweise, sagte der Leiter der Mordkommission, Stiffel, am Dienstag in Bielefeld. Demnach wurden in der Wohnung des 18-Jährigen eine Horrormaske und ein Messer gefunden. An beiden Gegenständen seien Blutspuren des Opfers gefunden worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

News-Ticker zum Hochwasser: Damm in Harz-Ort ist gesichert
News-Ticker zum Hochwasser: Damm in Harz-Ort ist gesichert
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Dauerregen lässt Pegel steigen
Dauerregen lässt Pegel steigen

Kommentare