Wirbelsturm wütet in den USA

Hurrikan „Matthew“ hinterlässt Tod und Zerstörung

Hurrikan Matthew wütet weiter.
1 von 21
Hurrikan Matthew wütet weiter.
Hurrikan Matthew wütet weiter.
2 von 21
Hurrikan Matthew wütet weiter.
Hurrikan Matthew wütet weiter.
3 von 21
Hurrikan Matthew wütet weiter.
Hurrikan Matthew wütet weiter.
4 von 21
Hurrikan Matthew wütet weiter.
Hurrikan Matthew wütet weiter.
5 von 21
Hurrikan Matthew wütet weiter.
Hurrikan Matthew wütet weiter.
6 von 21
Hurrikan Matthew wütet weiter.
Hurrikan Matthew wütet weiter.
7 von 21
Hurrikan Matthew wütet weiter.
Hurrikan Matthew wütet weiter.
8 von 21
Hurrikan Matthew wütet weiter.

Miami/Port-au-Prince - Florida dürfte das Schlimmste erspart geblieben sein, nun hat Hurrikan „Matthew“ den US-Bundesstaat South Carolina erreicht. Die Behörden warnen die Bevölkerung weiter eindringlich.

Hurrikan „Matthew“ zieht weiter an der Südostküste der USA entlang. Das Hurrikan-Zentrum NHC berichtete am frühen Samstagmorgen (Ortszeit) von Sturmfluten in South Carolina sowie im südlichen Nachbarstaat Georgia.

Auch interessant

Meistgelesen

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder
Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Mann will Frau helfen und wird brutal verprügelt
Mann will Frau helfen und wird brutal verprügelt
Ekel masturbiert vor 19-Jähriger im Regionalexpress - Polizei veröffentlicht dieses Foto
Ekel masturbiert vor 19-Jähriger im Regionalexpress - Polizei veröffentlicht dieses Foto

Kommentare