Verkehrskontrolle

Ein hoch moderner Blitzer überwacht die Autobahnen bei Stuttgart

Der neue Enforcement Trailer. Das Messgerät ist in einen PKW-Anhänger eingebaut.
+
Blitzer im Raum Stuttgart: Der neue Enforcement Trailer kann Tempolimits bis zu zehn Tagen überwachen.
  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Die Polizei Ludwigsburg setzt seit Samstag eine neue Art von Blitzer ein. Der Enforcement Trailer blitzte in den ersten 80 Stunden über 4000 Raser auf der A81 Singen-Stuttgart.

Stuttgart/Ludwigsburg - Seit Samstag verwendet die Polizei Ludwigsburg eine neue Art von Blitzer. Der Enforcement Trailer kommt ohne Personal aus und kann das Tempolimit für bis zu zehn Tagen überwachen. Im Zeitraum von Samstag Vormittag bis Dienstag Nachmittag blitzte das Messgerät über 4000 Raser.

Wie BW24* berichtete, wurden 4.000 Autofahrer erwischt. Seit Samstag bewacht ein hochmoderner Blitzer die Autobahnen bei Stuttgart.

Das Polizeipräsidium Ludwigsburg ist für mehr als 900.000 Einwohner in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zuständig (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Lichtshow am Himmel: Meteorstrom lässt im Juli Sternschnuppen regnen
Welt
Lichtshow am Himmel: Meteorstrom lässt im Juli Sternschnuppen regnen
Lichtshow am Himmel: Meteorstrom lässt im Juli Sternschnuppen regnen
Flughafen-Chaos international: Deutschland will Arbeiter aus der Türkei einsetzen
Welt
Flughafen-Chaos international: Deutschland will Arbeiter aus der Türkei einsetzen
Flughafen-Chaos international: Deutschland will Arbeiter aus der Türkei einsetzen
Panne bei Flugsicherung: Europäischer Flugverkehr weiter gestört - „Verzögerungen und Ausfälle“
Welt
Panne bei Flugsicherung: Europäischer Flugverkehr weiter gestört - „Verzögerungen und Ausfälle“
Panne bei Flugsicherung: Europäischer Flugverkehr weiter gestört - „Verzögerungen und Ausfälle“
Preisschock im Urlaub: Was in Italien, Spanien und Kroatien jetzt deutlich teurer ist
Welt
Preisschock im Urlaub: Was in Italien, Spanien und Kroatien jetzt deutlich teurer ist
Preisschock im Urlaub: Was in Italien, Spanien und Kroatien jetzt deutlich teurer ist

Kommentare