44 Menschen in Gefahr

Bonbon verursacht Busunglück

Geeste - Weil sich der Fahrer an einem Bonbon verschluckte, ist ein Reisebus mit 44 Fahrgästen auf der Autobahn 31 von der Fahrbahn abgekommen.

Bei dem Unfall in der Nähe des emsländischen Geeste wurden fünf Menschen am Samstagmittag leicht verletzt, wie die Polizei in Lingen mitteilte. Als der 57 Jahre alte Fahrer von dem verschluckten Bonbon einen heftigen Hustenanfall bekam, verlor er die Kontrolle über den Bus. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab, überfuhr mehrere Verkehrsschilder und kam im Seitenraum zum Stehen.

Vier Fahrgäste und der Fahrer wurden von Glassplittern der beschädigten Frontscheibe verletzt. Die Passagiere waren auf der Fahrt von Norddeich in Richtung Bochum.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare