Zwei Verletzte

Brand auf Dach des Trump Tower in New York

+
Qualm steigt in New York aus dem Trump Tower auf. Foto: Susan D. Ball

New York (dpa) - Auf dem Dach des Trump Tower in New York, dem privaten Wohnsitz von US-Präsident Donald Trump und seiner Familie, hat ein Feuer gebrannt. Zwei Menschen wurden leicht verletzt, wie die Feuerwehr mitteilte.

Dem TV-Sender "Pix 11" zufolge atmete ein Ingenieur Rauch ein und ein Feuerwehrmann wurde von herabfallendem Schutt getroffen. Aufnahmen zeigten Rauchwolken und rund ein Dutzend Feuerwehrleute auf dem Dach des Wolkenkratzers.

Nach Angaben von Trumps Sohn Eric, der die Geschäfte des Vaters seit dessen Präsidentschaft mit Bruder Don führt, brach das Feuer in einem Kühlturm auf dem Dach aus. Die Feuerwehr habe innerhalb von Minuten reagiert und ausgezeichnete Arbeit geleistet, schrieb Eric Trump auf Twitter. Der Brand habe sich nicht auf das Gebäudeinnere ausgebreitet, berichtete "Pix 11" unter Berufung auf die Feuerwehr. Laut Polizei wurde der Trump Tower auch nicht evakuiert.

Präsident Trump befand sich zur Zeit des Feuers nicht in dem Gebäude an der Fifth Avenue in New York. Der gebürtige New Yorker war zu seiner Vereidigung vor rund einem Jahr ins Weiße Haus in Washington umgezogen, seine Frau Melania und Sohn Barron folgten im Sommer.

NBC

Auch interessant

Meistgelesen

Liste mit Milliardären: Das sind die 40 reichsten Familien aus München und Umgebung
Liste mit Milliardären: Das sind die 40 reichsten Familien aus München und Umgebung
Mann findet Zettel im Treppenhaus - endlich weiß er, was mit seinen Schuhen passiert ist
Mann findet Zettel im Treppenhaus - endlich weiß er, was mit seinen Schuhen passiert ist
Mega-Diät: Josi nahm 60 Kilogramm ab und sieht nun aus wie ein Model - inzwischen ist sie schwanger
Mega-Diät: Josi nahm 60 Kilogramm ab und sieht nun aus wie ein Model - inzwischen ist sie schwanger
Frau will Tesla parken: E-Auto startet plötzlich durch und rast in Haus - Ermittlungen dauern an
Frau will Tesla parken: E-Auto startet plötzlich durch und rast in Haus - Ermittlungen dauern an

Kommentare