In Bremen

Polizeieinsatz eskaliert: Mann stirbt durch Schüsse der Beamten

Bei einem Polizeieinsatz in Bremen ist offenbar ein Mann erschossen worden. (Symbolbild)
+
Bei einem Polizeieinsatz in Bremen ist offenbar ein Mann erschossen worden. (Symbolbild)

In Bremen ist offenbar ein Polizei-Einsatz eskaliert. Die Beamten schossen dabei auf einen Mann, der an den Folgen der Verletzungen starb.

  • In Bremen sind bei einem Polizei-Einsatz Schüsse gefallen.
  • Die Beamten feuerten offenbar auf einen 54-Jährigen.
  • Der Mann soll an den Folgen der Verletzungen gestorben sein.

Bremen - Ein Polizei-Einsatz in Bremen ist offenbar eskaliert. Ein 54-jähriger Mann soll dabei von Beamten erschossen worden sein.

Wie die Polizei Bremen am Donnnerstagnachmittag mitteilte, gab es gegen 15.30 Uhr einen Polizeieinsatz in der Straße Breitenbachhof im Ortsteil Ohlenhof. Die Polizei bestätigt auch, dass es bei dem Einsatz zu einer „Schussabgabe durch die Polizei Bremen gegen einen 54-Jährigen“ kam. 

Focus.de berichtet darüber hinaus unter Berufung auf das aktuelle Programm von Radio Bremen, dass der Mann angeschossen wurde und seinen Verletzungen im Krankenhaus erlag. Demnach habe es sich bei dem Polizei-Einsatz um eine Räumung gehandelt, die eskaliert sei. Weitere Hintergründe sind bislang nicht bekannt.

Auch im bayerischen Regensburg fielen am Donnerstag Schüsse. Ein Mann starb.

rjs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausbrecher Michalski: Seine letzten Meter in Freiheit
WELT
Ausbrecher Michalski: Seine letzten Meter in Freiheit
Ausbrecher Michalski: Seine letzten Meter in Freiheit
Ausbrecher von Aachen: Stationen ihrer Flucht
WELT
Ausbrecher von Aachen: Stationen ihrer Flucht
Ausbrecher von Aachen: Stationen ihrer Flucht
Wetter in München: Wärmster Tag steht bevor! Dann kommt ein dunkles Tief aus dem Norden
WELT
Wetter in München: Wärmster Tag steht bevor! Dann kommt ein dunkles Tief aus dem Norden
Wetter in München: Wärmster Tag steht bevor! Dann kommt ein dunkles Tief aus dem Norden
Schauriger Fund: 800 Jahre alt und bizarr gefesselt – Archäologen entdecken Mumie in Peru
WELT
Schauriger Fund: 800 Jahre alt und bizarr gefesselt – Archäologen entdecken Mumie in Peru
Schauriger Fund: 800 Jahre alt und bizarr gefesselt – Archäologen entdecken Mumie in Peru

Kommentare