Busunfall: Fahrer vermutlich unterzuckert

+
Bei einem Schulbusunfall in Jülich sind nach Polizeiangaben der Busfahrer und ein Kind verletzt worden

Jülich - Der Fahrer des am Freitag in Jülich (Nordrhein-Westfalen) verunglückten Schulbusses war wahrscheinlich unterzuckert.

Der 49 Jahre alte Fahrer sei wohl deshalb über dem Steuer zusammengesackt, sagte ein Polizeisprecher am Samstag in Düren. Kinder hatten nach dem Unfall erzählt, dass dem Fahrer schlecht geworden sei.

Bei dem Unglück hatten der Fahrer und ein neunjähriges Mädchen schwere Verletzungen erlitten. 26 Kinder kamen mit leichten Blessuren davon. Die Grundschüler zwischen sechs und 13 Jahren waren auf dem Weg nach Hause. Einige von ihnen erlitten einen Schock.

dpa

Meistgelesen

Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Video
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Geiselnahme in Berlin-Neukölln beendet - Polizei überwältigt Mann
Geiselnahme in Berlin-Neukölln beendet - Polizei überwältigt Mann
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati

Kommentare