Busunfall: Fahrer vermutlich unterzuckert

+
Bei einem Schulbusunfall in Jülich sind nach Polizeiangaben der Busfahrer und ein Kind verletzt worden

Jülich - Der Fahrer des am Freitag in Jülich (Nordrhein-Westfalen) verunglückten Schulbusses war wahrscheinlich unterzuckert.

Der 49 Jahre alte Fahrer sei wohl deshalb über dem Steuer zusammengesackt, sagte ein Polizeisprecher am Samstag in Düren. Kinder hatten nach dem Unfall erzählt, dass dem Fahrer schlecht geworden sei.

Bei dem Unglück hatten der Fahrer und ein neunjähriges Mädchen schwere Verletzungen erlitten. 26 Kinder kamen mit leichten Blessuren davon. Die Grundschüler zwischen sechs und 13 Jahren waren auf dem Weg nach Hause. Einige von ihnen erlitten einen Schock.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen
Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare