China eröffnet längste Meeresbrücke der Welt

+
Die Brücke ist 42 Kilometer lang

Peking - China hat am Donnerstag die längste Meeresbrücke der Welt eröffnet. Sie verbindet die Hafenstadt Qingdao im Osten Chinas mit der Insel Huangdao und ist 42 Kilometer lang.

Wie der staatliche Fernsehsender CCTV mitteilte, ist die Brücke die längste ihrer Art und wird von mehr als 5.000 Pfeilern gestützt. Der Bau dauerte vier Jahre und kostete mehr als zehn Milliarden Yuan (1,07 Milliarden Euro).
Den Titel wird die Brücke allerdings spätestens 2016 verlieren. Dann soll eine 50 Kilometer lange Brücke eröffnet werden, die Hongkong und Macao mit dem chinesischen Festland verbindet. Zuletzt hatte eine Brücke im US-Staat Louisiana den Titel gehalten.

dapd

Meistgelesene Artikel

Mehr als 2200 Euro netto im Monat braucht es nicht, um zufrieden zu sein, sagt ein Soziologe
WELT
Mehr als 2200 Euro netto im Monat braucht es nicht, um zufrieden zu sein, sagt ein Soziologe
Mehr als 2200 Euro netto im Monat braucht es nicht, um zufrieden zu sein, sagt ein Soziologe
Brisante Long-Covid-Zahlen: Lauterbach weist auf neue Briten-Daten hin – „systematisch erfasst“
WELT
Brisante Long-Covid-Zahlen: Lauterbach weist auf neue Briten-Daten hin – „systematisch erfasst“
Brisante Long-Covid-Zahlen: Lauterbach weist auf neue Briten-Daten hin – „systematisch erfasst“
Ergebnis der heutigen Newsletter-Umfrage
Ergebnis der heutigen Newsletter-Umfrage
These über Corona-Ursprung sorgt für Streit: Drosten und Physiker Wiesendanger vor Gericht
WELT
These über Corona-Ursprung sorgt für Streit: Drosten und Physiker Wiesendanger vor Gericht
These über Corona-Ursprung sorgt für Streit: Drosten und Physiker Wiesendanger vor Gericht

Kommentare