China: Neun Menschen in Mine erstickt

Peking - Bei einem missglückten Rettungsversuch in einer Blei- und Zinkmine in Zentralchina sind insgesamt neun Menschen erstickt.

Wie die Agentur Xinhua in der Nacht zum Sonntag berichtete, waren zwei Bergarbeiter in der Mine in der Provinz Hunan wegen Sauerstoffmangels in eine Notlage geraten.

Ein Rettungstrupp von fünf Bergleuten und drei Familienangehörigen erstickte auf dem Weg zu den beiden Männern. Auch einer der Beiden starb im Schacht. Sein Kollege habe überlebt und befinde sich inzwischen außer Lebensgefahr, hieß es weiter bei Xinhua.

dpa

Meistgelesen

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Bus kollidiert mit Pick-up: 13 Menschen sterben
Bus kollidiert mit Pick-up: 13 Menschen sterben

Kommentare