Lastwagen fängt bei Cloppenburg Feuer

Qualvoller Tod - Tausende Hühner verbrennen in Tiertransporter

+
Cloppenburg: Auf der B72 brannte ein Tiertransporter - 4000 Hühner sterben.

Ein mit etwa 4.000 Hühnern beladener Anhänger eines Tiertransporters ist in der Nacht auf Montag verunglückt. Am Anhänger brach ein Feuer aus - für die Tiere kam jede Hilfe zu spät.

Cloppenburg - In der Nacht auf Montag, 18. Februar, wurde die Feuerwehr zu einem Lkw-Brand auf der B72 in Emstek bei Cloppenburg gerufen, wie nordbuzz.de* berichtet. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Tiertransporter betroffen war. Die Ladung: Rund 4000 Hühner.

Cloppenburg: Tiertransporter auf B72 brennt

Der 55-jährige Fahrer des Tiertransporters hatte zwar noch versucht, das Feuer bis zum Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr selber zu löschen - er scheiterte allerdings. Mit qualvollen Konsequenzen für die Hühner im brennenden Anhänger auf der B72 in Emstek bei Cloppenburg. Einen Horror-Unfall gab es auch auf der Autobahn A1, wie nordbuzz.de berichtet: Bei Bremen raste ein Geisterfahrer in ein Auto, in dem eine Familie unterwegs war.

Auch an einem Bahnübergang im Landkreis Cloppenburg hat sich ein schwerer Unfall bei einem Zugunglück ereignet.

B72 bei Cloppenburg lange gesperrt - 4000 Hühner sterben

Cloppenburg: Die überlebenden Hühner des B72-Unfalls mussten ebenfalls getötet werden.

Die Feuerwehr, welche mit 30 Kameraden und sechs Fahrzeugen vor Ort war, konnte den Brand schließlich löschen. Die Tiere konnten allerdings nicht gerettet werden. Ein Großteil der Hühner auf dem Anhänger verbrannte, die anderen wurden durch Hitze und Rauch stark in Mitleidenschaft gezogen. Daher entschied das Veterinäramt Cloppenburg, dass alle Tiere auf dem Anhänger getötet werden müssen. Mit Unterstützung des THW wurde der Anhänger entladen und die Hühner in ein Seuchenzentrum transportiert, wo die größtenteils verletzten Tiere von ihrem Leid erlöst wurden.

News aus Bremerhaven: Feuer auf „Seute Deern“ - Brand lässt Stadt um Wahrzeichen zittern.

Die B72 musste bis 5.35 Uhr zwecks Lösch- und Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

Flixbus-Schock: Mann onaniert, Mitreisende postet Foto - Polizei gibt Details bekannt
Flixbus-Schock: Mann onaniert, Mitreisende postet Foto - Polizei gibt Details bekannt
Massenschlägerei am Alexanderplatz: Handy-Video zeigt das ganze Ausmaß - Hintergründe klar
Massenschlägerei am Alexanderplatz: Handy-Video zeigt das ganze Ausmaß - Hintergründe klar
Nach Straftat in Paderborn – Verliert der Polizeibeamte seinen Job?
Nach Straftat in Paderborn – Verliert der Polizeibeamte seinen Job?
Unfassbar! Mann schubst 55-Jährigen auf Gleis - Polizei sucht Täter aus U-Bahn
Unfassbar! Mann schubst 55-Jährigen auf Gleis - Polizei sucht Täter aus U-Bahn

Kommentare