Dänische Polizei erbittet Expertise von Einbrechern

Kopenhagen - Expertenwissen ist immer gut. Das hat sich wohl auch die dänische Polizei gedacht: Sie bittet Einbrecher jetzt, einen Fragebogen über ihre Vorgehensweise auszufüllen.

Die dänische Polizei will bei der Aufklärung von Einbrüchen künftig auf die Erfahrung von Kriminellen zurückgreifen. Der Polizeisprecher der Region Seeland, Finn Bernth Andersen, sagte am Donnerstag, künftig werde auf frischer Tat ertappten Einbrechern ein Fragebogen vorgelegt. Darin sollen die illegalen Experten über Kriterien für die Auswahl der Einbruchsobjekte und den Vertrieb des Diebesguts Auskunft geben. Die Teilnahme an der anonymisierten Befragung soll freiwillig sein. Ob sich damit die um 60 Prozent angestiegene Anzahl von Einbrüchen eindämmen lässt, sei noch nicht klar, aber die Polizei tue „alles, um diese Zahl zu verringern“, sagte Bernth Andersen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

News-Ticker zum Hochwasser: Damm in Harz-Ort ist gesichert
News-Ticker zum Hochwasser: Damm in Harz-Ort ist gesichert
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Dauerregen lässt Pegel steigen
Dauerregen lässt Pegel steigen

Kommentare