Daimler-Konzern in Stuttgart

Stellenabbau bei Daimler: Hohe Abfindungen - Führungskräfte sollen Druck machen

Daimler will den Stellenabbau weiter vorantreiben.
+
Daimler will den Stellenabbau weiter vorantreiben.

Der Stuttgarter Daimler-Konzern will den geplanten Stellenabbau vorantreiben. Dafür werden Mitarbeitern hohe Abfindungen in Aussicht gestellt.

Stuttgart - Für den Stuttgarter Daimler-Konzern ist 2020 kein leichtes Jahr. Im April herrschte in großen Teilen der Produktion Stillstand, erst am 20. April begann der Autobauer damit, seine Werke langsam wieder hochzufahren. Rund 80 Prozent der rund 170.000 Beschäftigten in Deutschland waren seit dem 6. April in unterschiedlichem Maße von Kurzarbeit betroffen.

Die Folge: Deutlich weniger Mitarbeiter als angenommen sollen bereit sein, Daimler für den geplanten Stellenabbau freiwillig zu verlassen. Wie echo24.de* berichtet, will der Stuttgarter Konzern den Abbau antreiben - und hohe Abfindungen in Aussicht stellen. Zusätzlich sollen Führungskräfte in Gesprächen Druck machen.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pressekonferenz in Kürze: Merkel und Ministerpräsidenten beraten über Corona-Strategie
Pressekonferenz in Kürze: Merkel und Ministerpräsidenten beraten über Corona-Strategie
Corona in Niedersachsen: Todeszahl steigt an
Corona in Niedersachsen: Todeszahl steigt an
Familie entdeckt Hornissen-Nest in Gartenschuppen - und freut sich über riesigen Vorteil
Familie entdeckt Hornissen-Nest in Gartenschuppen - und freut sich über riesigen Vorteil
Corona-Infizierter sorgt für Skandal: Nach Stadtbummel samt McDonald‘s-Besuch fliegt er dann auf
Corona-Infizierter sorgt für Skandal: Nach Stadtbummel samt McDonald‘s-Besuch fliegt er dann auf

Kommentare