Delfin "Rudolf" zeigt große Sprünge in Nordsee

+
Delfin "Rudolf" vor der Nordseeküste.

Brüssel - Ein Delfin unterhält die Menschen an der belgischen Nordseeküste mit großen Sprüngen. Er ist alleine unterwegs und sehr neugierig. Forscher glauben, einen alten Bekannten zu sehen.

Ein einzelgängerischer Delfin sorgt mit großen Sprüngen aus dem Wasser am belgischen Nordseestrand für Unterhaltung. Das etwa drei Meter lange Tier wurde Ende Juli erstmals bei Knokke, nur wenige Meter vom Strand entfernt, gesichtet, berichtete das belgische Fernsehen RTL am Mittwoch.

Danach sei es in Richtung Ärmelkanal verschwunden, um jetzt wieder bei Duinbergen, unweit von Knokke, aufzutauchen. Der Meeresbiologe Jan Haelters vom Königlichen Institut für Naturwissenschaften sagte, wahrscheinlich handle es sich um “Rudolf“, der bereits seit Sommer 2007 gelegentlich an der Küste gesehen werde.

Delfin "Rudolf" vor der belgischen Nordseeküste.

Haelters sagte, normalerweise hielten sich Delfine nicht so nah am Strand auf, sondern blieben einige Kilometer vom Land entfernt. “Rudolf“ sei jedoch sehr neugierig und deswegen einst von der Schraube eines Motorbootes leicht verletzt worden. 2008 sei bei einem erneuten Auftritt in Sichtweite des Strandes erkennbar gewesen, dass diese Verletzung gut geheilt sei. Auch in den Jahren danach sei er öfter zurückgekehrt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare