Der deutsche Winter bleibt vorläufig ein Frühling

Dezemberblüten: Es bleibt weiterhin frühlingshaft warm. Foto: Alessandro Della Valle
+
Dezemberblüten: Es bleibt weiterhin frühlingshaft warm. Foto: Alessandro Della Valle

Offenbach (dpa) - Die Höchstwerte liegen heute zwischen 10 und 16 Grad, bei zähem Nebel sowie im höheren Bergland bei 5 bis 9 Grad. Im Süden weht ein schwacher, sonst mäßiger bis frischer Süd- bis Südwestwind, an der See und auf Berggipfeln sind anfangs noch stürmische Böen oder Sturmböen möglich.

In der Nacht zum Montag ist es in der Südhälfte meist gering bewölkt oder klar. Dabei kann sich vor allem im Süden erneut dichter Nebel bilden. Der Norden wird dagegen von dichteren Wolkenfeldern gestreift, Regen fällt jedoch kaum.

Am Alpenrand und im Süden kann es bei längerem Aufklaren leichten Frost bis -4 Grad geben, sonst bleibt es mit Tiefsttemperaturen zwischen 9 und 1 Grad frostfrei.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung
WELT
Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung
Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung
Totale Sonnenfinsternis: Hier kann man am Samstag die „schwarze Sonne“ bestaunen
WELT
Totale Sonnenfinsternis: Hier kann man am Samstag die „schwarze Sonne“ bestaunen
Totale Sonnenfinsternis: Hier kann man am Samstag die „schwarze Sonne“ bestaunen
Deutschland-Wetter: Erster Schnee sorgt für Chaos - Schulbus mit Kindern kippt um
WELT
Deutschland-Wetter: Erster Schnee sorgt für Chaos - Schulbus mit Kindern kippt um
Deutschland-Wetter: Erster Schnee sorgt für Chaos - Schulbus mit Kindern kippt um

Kommentare