Deutscher in Österreich verunglückt

Bergwanderer stürzt 200 Meter in den Tod

+
Ein Deutscher ist in den Österreichischen Alpen abgestürzt. (Symbolbild)

Bregenz - Ein deutscher Bergwanderer ist am Samstag in Österreich ums Leben gekommen. Der Mann stammt aus der Nähe von Schwäbisch Gmünd.

Beim Abstieg vom Gipfel des Glatthorns in Vorarlberg geriet der 55-Jährige aus Welzheim bei Schwäbisch-Gmünd an einer steilen Stelle ins Stolpern, rutschte über grasdurchsetztes Gelände und stürzte schließlich über eine 200 Meter hohe Felswand in den Tod, wie die Polizei berichtete. Der 55-jährige war mit einer achtköpfigen Gruppe von Freunden und Bekannten unterwegs.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister macht am Valentinstag Kondomkontrollen

Jakarta - Der Bürgermeister der indonesischen Millionen-Metropole Makassar, Mohammad Ramdhan Pomanto, hat den Valentinstag für Kondomkontrollen in …
Bürgermeister macht am Valentinstag Kondomkontrollen

Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Die Gefahr einer Flutkatastrophe am Oroville-Staudamm in Kalifornien scheint vorerst gebannt. Der Wasserspiegel sinkt, die Anwohner kehren in ihre …
Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Drama in Thailand: Deutsches Paar stirbt

Bangkok - Sie hatten keine Chance: Ein deutsches Ehepaar ist in Thailand bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. 
Drama in Thailand: Deutsches Paar stirbt

Kommentare