Ungebremst auf dem Landeplatz aufgeschlagen

Deutscher Gleitschirmflieger in Österreich tödlich verunglückt

+
Deutscher Gleitschirmflieger in Österreich tödlich verunglückt

Böige Winde sind am Sonntag offenbar einem deutschen Gleitschirmflieger zum Verhängnis geworden. Der 38-Jährige stürzte aus 20 Meter ungebremst zu Boden.

Bezau - Ein deutscher Gleitschirmflieger ist am Sonntag in Österreich tödlich verunglückt. Beim Landeanflug in Bezau in Vorarlberg klappte der Schirm in einer Höhe von 20 Metern aus unbekannter Ursache plötzlich zusammen, meldete die Nachrichtenagentur APA am Abend unter Berufung auf die Polizei. Daraufhin sei der 38-Jährige ungebremst auf dem Landeplatz aufgeschlagen.

Zum Unglückszeitpunkt herrschten den Angaben zufolge leicht böige Winde. Der Mann aus dem Raum Stuttgart hinterlasse eine Frau und drei minderjährige Kinder.

In eine ähnlich prekäre Situation geriet am gleichen Tag auch ein Gleitschirmflieger nahe des oberbayerischen Bad Reichenhall. Er konnte aber in einem Schneefeld in den Bergen notlanden und nach einer schwierigen Suchaktion geborgen werden, wie tz.de* berichtet.

AFP

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

Studentin glaubt, mit Freund zu schlafen - danach sieht sie, wer da eigentlich neben ihr liegt
Studentin glaubt, mit Freund zu schlafen - danach sieht sie, wer da eigentlich neben ihr liegt
Spektakulärer Gondel-Crash im Zillertal - Wie konnte es so weit kommen?
Spektakulärer Gondel-Crash im Zillertal - Wie konnte es so weit kommen?
Passagier geht es schlecht: Eurowings-Maschine muss in Nürnberg zwischenlanden
Passagier geht es schlecht: Eurowings-Maschine muss in Nürnberg zwischenlanden
Bei Horror-Unfall auf A6 schwer verletzt: Überleben von Welpe Sarah grenzt an ein Wunder
Bei Horror-Unfall auf A6 schwer verletzt: Überleben von Welpe Sarah grenzt an ein Wunder

Kommentare