Kurioser Einsatz

Dreist: Motorradfahrer fragt Polizei nach Blitzern und flüchtet

+
Eigentlich wollte ein Motorradfahrer nur wissen ob die Blitzer eingeschaltet sind. Doch dann eskaliert die Lage.

Da war einer wohl noch etwas neben der Spur: Ein Motorradfahrer fragte zwei Beamte, ob die Blitzer am Neujahrstag eingeschaltet sind. Als diese ihn kontrollieren wollen, flüchtet er.

Stuttgart - Ausgerechnet Polizisten hat ein Motorradfahrer am frühen Neujahrsmorgen in Stuttgart nach Blitzern gefragt und ist dann davon gedüst, als ihn die Beamten kontrollieren wollten. Bei seiner Flucht fuhr der 36-Jährige mehrfach über rote Ampeln, viel zu schnell und einige Male als Geisterfahrer durch die Innenstadt. Als er versuchte, sich über ein Feld abzusetzen, konnte er gestoppt werden. Der Mann wollte laut Polizei tatsächlich von der Streifenwagenbesatzung wissen, ob die Blitzer ausgeschaltet seien. Da dann auch noch sein Nummernschild so verbogen war, dass man das Kennzeichen nicht lesen konnte, wollten die Beamten den Motorradfahrer kontrollieren. Ob der 36-Jährige seinen Führerschein nun abgeben muss, war zunächst unklar.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet - Vater festgenommen
SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet - Vater festgenommen
Horror-Crash auf der A81 am Samstag - die Bilder
Horror-Crash auf der A81 am Samstag - die Bilder
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, fünf schwerstverletzt - was wir wissen
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, fünf schwerstverletzt - was wir wissen
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Kommentare