Rowdy-Fahrzeug fängt Feuer

Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet

Ein betrunkener Autofahrer hat in Dresden einen Mopedfahrer angefahren, lebensgefährlich verletzt und ist dann vom Unfallort geflüchtet.

Dresden - Mit hoher Geschwindigkeit sei der Autofahrer am Sonntagabend auf das vorausfahrenden Moped aufgefahren, teilte die Polizei am Montag mit. Der 45 Jahre alte Mopedfahrer blieb mit lebensgefährlichen Verletzungen auf der Straße liegen. Während der Flucht des Autofahrers geriet der Wagen des 31-Jährigen in Brand und die Polizei konnte ihn festnehmen. Bei dem Mann wurde ein Atemalkoholwert von 1,54 Promille gemessen. Außerdem hatte er keinen Führerschein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Ingo Wagner (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zwei Streithähne treffen sich wegen einer Frau - plötzlich geht es um Leben oder Tod
Zwei Streithähne treffen sich wegen einer Frau - plötzlich geht es um Leben oder Tod
Flutwelle auf griechischer Insel - drei Ausflugsboote mit Urlaubern kentern
Flutwelle auf griechischer Insel - drei Ausflugsboote mit Urlaubern kentern
Ein Mann parkt seinen teuren Audi A4 Avant - am nächsten Tag folgt der Riesen-Schock
Ein Mann parkt seinen teuren Audi A4 Avant - am nächsten Tag folgt der Riesen-Schock
Eine Frau trifft im Internet die Liebe ihres Lebens - plötzlich ist sie 80.000 Euro ärmer
Eine Frau trifft im Internet die Liebe ihres Lebens - plötzlich ist sie 80.000 Euro ärmer

Kommentare