Beamte finden Drogen bei Wildpinkler

Völlig bekifft? Mann uriniert vor Polizeiwache

+

Flensburg - Das elfte Gebot lautet "Du sollst dich nicht erwischen lassen". Ein 31-Jähriger mit Cannabis im Gepäck hat sich den denkbar schlechtesten Ort ausgesucht, um seine Blase zu entleeren.

Nachdem der Mann sich am Samstag an der Wand im Flur einer Flensburger Polizeiwache erleichtert hatte, wurde er von Beamten zur Rede gestellt, die in dem historischen Gebäude Dienst hatten. Als er sich uneinsichtig zeigte, wurde er überprüft, teilte die Polizei am Montag mit. Dabei entdeckten die Polizisten bei dem 31-Jährigen zwei zu golfballgroßen Kugeln geformte Cannabispäckchen sowie eine weitere kleinere Verpackung mit dem Rauschmittel. Der Mann machte zunächst keine Angaben zu dem Fund.

Auf ihn kommt nun nicht nur ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu. Auch die Reinigungskosten für den Hausflur muss er zahlen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Dauerregen lässt Pegel steigen
Dauerregen lässt Pegel steigen
40 Jahre nach der Entführung: Deutschland holt die „Landshut“ nach Hause
40 Jahre nach der Entführung: Deutschland holt die „Landshut“ nach Hause

Kommentare