Geschmackloses Mitbringsel

Zoll blickt an Flughafen in Koffer - darin machen Beamte schockierende Entdeckung

+
Flughafen Düsseldorf

Bei einer Kontrolle am Flughafen Düsseldorf fanden Beamte vom Zoll ein Krokodil, das zu einem Geldbeutel verarbeitet wurde. Dem Besitzer droht richtig Ärger.

Düsseldorf - Da dürften die Zöllner am Düsseldorfer Flughafen nicht schlecht gestaunt haben: Bei einer Koffer-Kontrolle blickten sie in die Augen eines Baby-Krokodils.

Das junge Tier war zu einem Geldbeutel verarbeitet worden. Dabei gab sich der Präparator offenbar sehr viel Mühe nahe am Original zu bleiben: Der Kopf, Vorder- und Hinterbeine sind detailgetreu zu erkennen. Die Augen wurden sogar aus Glas nachgeformt.

Düsseldorf: Zoll in NRW findet Geldbeutel aus Baby-Krokodil

Gefunden haben die Zöllner die Geldbörse bei einem 47-jährigen Gelsenkirchener, der aus Vietnam über Dubai geflogen war. Nach Prüfung durch den Zoll handelt es sich bei dem Tier um ein sogenanntes Siam-Krokodil.

Diese „stehen nicht nur auf der Roten Liste für kritisch gefährdete Arten und sind damit vom Aussterben bedroht, sondern fallen zudem auch unter Anhang I des Washingtoner Artenschutzübereinkommens und sind damit unter weltweiten Schutz gestellt“, teilte das Hauptzollamt Düsseldorf mit. Demnach leben aktuell nur noch knapp 1000 erwachsene Siam-Krokodile in der feien Natur.

Düsseldorf Flughafen: Zoll beschlagnahmt Geldbeutel aus Baby-Krokodil in NRW

Der Zoll beschlagnahmte den Krokodil-Geldbeutel. Der 47-Jährige hat dem Zoll nach auch keine Chancen diese zurückzuerhalten. Zudem warten auf ihn ein Strafverfahren wegen der Einfuhr verbotener Gegenstände und wegen eines Verstoßes gegen die Artenschutzverordnung.

Ein Gelsenkirchener wollte diesen Krokodil-Geldbeutel nach Deutschland einführen.

Lesen Sie auch:

Flughafen: Zoll öffnet Koffer - und macht Millionen-Entdeckung

Zoll beschlagnahmt Weihnachtspaket mit 1500 Munitionsteilen

rjs

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bizarrer Trennungsgrund: Verlobung platzt, weil Mann beim Ring eine Fehlentscheidung trifft
Bizarrer Trennungsgrund: Verlobung platzt, weil Mann beim Ring eine Fehlentscheidung trifft
Terror in Sri Lanka: Mindestens 200 Tote durch acht Explosionen - Täter sprengen sich in die Luft 
Terror in Sri Lanka: Mindestens 200 Tote durch acht Explosionen - Täter sprengen sich in die Luft 
Männer klingeln bei der Polizei - dann fliegen die Fäuste
Männer klingeln bei der Polizei - dann fliegen die Fäuste
29 Tote bei Busunglück auf Madeira: Fahrer klärt über Unfallursache auf
29 Tote bei Busunglück auf Madeira: Fahrer klärt über Unfallursache auf

Kommentare