Selbst eingebrockt

Dumm gelaufen: Mann will bei Polizei Anzeige erstatten und macht sich selbst strafbar

So hatte sich das ein 52-jähriger Mann nicht vorgestellt. Er wollte zur Polizei fahren, um eine Anzeige zu erstatten und macht sich am Ende selbst strafbar.  

Neunburg vorm Wald - Dieser Schuss ging nach hinten los: Ein 52 Jahre alter Mann ist am Montagabend mit seinem Pkw zur Polizei im Landkreis Schwandorf in der Oberpfalz gefahren, um Anzeige zu erstatten. 

Doch weil die Polizisten einen deutlichen Alkoholgeruch feststellten, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 0,54 Promille ergab, wie die Polizei mitteilte. Dem Fahrer, der sich den Ärger selbst eingebrockt hatte, drohen nun ein Bußgeld sowie ein einmonatiges Fahrverbot. Zum Grund der Anzeige wollte sich die Polizei nicht äußern.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb / Marcus Führer

Auch interessant

Meistgelesen

Zwei Streithähne treffen sich wegen einer Frau - plötzlich geht es um Leben oder Tod
Zwei Streithähne treffen sich wegen einer Frau - plötzlich geht es um Leben oder Tod
Traumjob gefällig? Cannabis-Tester in Kanada gesucht
Traumjob gefällig? Cannabis-Tester in Kanada gesucht
Ein Mann parkt seinen teuren Audi A4 Avant - am nächsten Tag folgt der Riesen-Schock
Ein Mann parkt seinen teuren Audi A4 Avant - am nächsten Tag folgt der Riesen-Schock
Katastrophenfall Moorbrand: Rauchwolke aus All zu sehen - Durchsuchung bei der Bundeswehr
Katastrophenfall Moorbrand: Rauchwolke aus All zu sehen - Durchsuchung bei der Bundeswehr

Kommentare