Ehestreit: Mann (66) sticht seine Frau nieder

+
Mit einem Messer hat ein 66-Jähriger aus Hilders nahe Fulda seine Frau niedergestochen (Archivbild).

Fulda - Nach einem Ehestreit hat ein 66-Jähriger aus Hilders nahe Fulda seine Frau mit mehreren Messerstichen schwer verletzt.

Die 52-jährige wurde am Montagnachmittag mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen, wie die Kriminalpolizei im hessischen Fulda berichtete. Dass die Frau nicht lebensgefährlich verletzt wurde, hat sie offenbar ihrem 24-jährigen Sohn zu verdanken, der seiner Mutter zu Hilfe eilte und sie gegen die Angriffe ihres Mannes schützte. Der Täter zog sich zunächst in seine Wohnung zurück, konnte aber am Telefon von der Polizei davon überzeugt werden, sich zu stellen. Er kam unbewaffnet aus dem Haus und ergab sich freiwillig und widerstandslos. Am (morgigen) Dienstag sollte er dem zuständigen Richter zur weiteren Entscheidung vorgeführt werden.

apn

Auch interessant

Meistgelesen

News-Ticker zum Hochwasser: Damm in Harz-Ort ist gesichert
News-Ticker zum Hochwasser: Damm in Harz-Ort ist gesichert
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Dauerregen lässt Pegel steigen
Dauerregen lässt Pegel steigen

Kommentare