Ein Drittel der Frauen fühlte sich als Teenager hässlich

In einer repräsentativen Umfrage gab ein Drittel der Frauen gab aber an, sich als Teenager hässlich gefühlt zu haben. Bei den Männern waren es nur 14 Prozent. Foto: Matthias Merz/Symbolbild
+
In einer repräsentativen Umfrage gab ein Drittel der Frauen gab aber an, sich als Teenager hässlich gefühlt zu haben. Bei den Männern waren es nur 14 Prozent. Foto: Matthias Merz/Symbolbild

München (dpa) - Nur die wenigsten Erwachsenen in Deutschland haben einer Umfrage zufolge die Pubertät als schlimmste Zeit ihres Lebens empfunden.

Dies gaben nur sechs Prozent der 1067 Befragten einer repräsentativen Ipsos-Umfrage im Auftrag der Jugendzeitschrift «Bravo» an, die heute veröffentlich wurde.

Ein Drittel der Frauen gab aber an, sich als Teenager hässlich gefühlt zu haben, im Vergleich zu nur 14 Prozent der Männer. Und jeder Vierte erinnert sich der Umfrage zufolge an das Gefühl, nicht dazuzugehören. Weniger überraschend: Ein Viertel der Befragten empfand demnach, dass die Eltern sie in der Pubertät nicht verstanden haben.

Pressemitteilung Bauer Media Group

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schauriger Fund: 800 Jahre alt und bizarr gefesselt – Archäologen entdecken Mumie in Peru
WELT
Schauriger Fund: 800 Jahre alt und bizarr gefesselt – Archäologen entdecken Mumie in Peru
Schauriger Fund: 800 Jahre alt und bizarr gefesselt – Archäologen entdecken Mumie in Peru
Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung
WELT
Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung
Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung
Corona-Krise: Stiko-Chef würde eigenes Kind nicht impfen - und räumt jetzt Fehler ein
WELT
Corona-Krise: Stiko-Chef würde eigenes Kind nicht impfen - und räumt jetzt Fehler ein
Corona-Krise: Stiko-Chef würde eigenes Kind nicht impfen - und räumt jetzt Fehler ein
2G am Arbeitsplatz: Ist diese Corona-Regel denkbar?
WELT
2G am Arbeitsplatz: Ist diese Corona-Regel denkbar?
2G am Arbeitsplatz: Ist diese Corona-Regel denkbar?

Kommentare