Elch auf der Autobahn: Tier stirbt nach Zusammenstoß mit Pkw

+
Ein Elch ist auf der A3 von einem Auto gerammt worden und gestorben. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv

Iggensbach (dpa) - Elche auf der Autobahn gibt es nicht nur in Schweden, sondern auch in Bayern: Auf der Autobahn 3 nahe des niederbayerischen Iggensbach ist ein Tier von einem Auto gerammt worden.

Der Elch überlebte den Unfall nicht, der 44-jährige Fahrer des Wagens und seine drei Begleiter blieben dagegen unverletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Der Kadaver des Tieres wurde mit einem Kranwagen geborgen.

Wie das Tier auf die Autobahn kam, sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. In Bayern gebe es durchaus Elche in der freien Natur - aus einem Wildpark ausgebüxt sei er jedenfalls nicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare