Sorgerecht entzogen

Eltern wollen Kinder nicht in Schule lassen

Darmstadt - Weil streng religiöse Eltern sie nicht in die Schule schickten, sind vier Kinder in Südhessen von Polizei und Jugendgericht abgeholt worden.

Den Eltern sei per Gerichtsbeschluss das Sorgerecht entzogen worden, sagte der Leiter der Jugendhilfe, Klaus Behnis, am Dienstag in Darmstadt und bestätigte Medienberichte. Die 8- bis 14-Jährigen Kinder seien bereits seit vergangener Woche in einer Jugendeinrichtung untergebracht. „Die Eltern sind grundsätzliche Gegner der öffentlichen Beschulung“, sagte Behnis. „Das hat religiös-weltanschaulichen Hintergrund.“ Die Eltern hätten die Kinder selbst unterrichten wollen. „Wir haben den Erziehungsauftrag des Staates umgesetzt“, sagte ein Sprecher des Landkreises Darmstadt-Dieburg.

dpa

 

Prominente Sitzenbleiber

Prominente Sitzenbleiber

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Pamplona: Acht Spanier bei Stierhatz durch Hörner verletzt
Pamplona: Acht Spanier bei Stierhatz durch Hörner verletzt
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare