Entschärfung und Sprengung

15 000 Menschen wegen Bomben evakuiert

Osnabrück - Etwa 15 000 Menschen haben am Sonntag in Osnabrück wegen zweier Weltkriegsbomben stundenlang ihre Häuser verlassen müssen.

Die erste Bombe konnte am Mittag entschärft werden, sagte ein Stadtsprecher. Die zweite wurde am Nachmittag kontrolliert gesprengt. Danach konnten die Betroffenen zurück in ihre Häuser. Der Zoo in Osnabrück blieb wegen der Bombenentschärfung den ganzen Tag geschlossen. Die Tiere hatten am Morgen eine Extraportion Futter erhalten und mussten tagsüber in ihren Häusern bleiben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Bus kollidiert mit Pick-up: 13 Menschen sterben
Bus kollidiert mit Pick-up: 13 Menschen sterben

Kommentare