Erdbeben erschüttert Teile Birmas

Rangun - Die mittelbirmanische Region nahe der Grenze zu Indien ist am Sonntag von einem mittelstarken Erdbeben erschüttert worden.

Die US-Erdbebenwarte in Golden registrierte den Erdstoß mit einer Stärke von 5,7, die birmanische seismische Behörde mit 5,8. Ein Sprecher der birmanischen Behörde sagte, das Beben habe sich gegen 8.51 Uhr Ortszeit 215 Kilometer nordwestlich der zweitgrößten Stadt Mandalay ereignet. Das Gebiet ist nicht dicht bevölkert. Erdbeben sind in der Region häufig, Schäden selten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Bus kollidiert mit Pick-up: 13 Menschen sterben
Bus kollidiert mit Pick-up: 13 Menschen sterben

Kommentare