Anwohner hatten gewarnt

Erdrutsch in Rom: Autos stürzen in die Tiefe

+
Erdrutsch reißt in Rom mehrere Autos in die Tiefe

Ein Erdrutsch hat in Rom mehrere Autos in die Tiefe gerissen. Warnzeichen wurden ignoriert.

Rom - Eine Straße im Stadtteil Balduina nördlich des Vatikans sei um die zehn Meter abgesackt, teilte die Feuerwehr mit. Rund 20 Familien mussten laut Nachrichtenagentur Ansa nach dem Vorfall, der bereits am Mittwoch geschah, aus Sicherheitsgründen ihre Häuser verlassen. Verletzt wurde niemand. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Unter anderem wird geprüft, ob der Erdrutsch durch Bauarbeiten ausgelöst wurde. Das Unglück hatte sich offenbar angekündigt: Medienberichten zufolge hatten Anwohner den Behörden bereits Risse in der Straße unweit der Baustelle gemeldet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
An FKK-Strand vergewaltigt: Mann schwimmt durch See und fällt Frau an
An FKK-Strand vergewaltigt: Mann schwimmt durch See und fällt Frau an
Nach Höhlen-Drama: Jungen lachen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 
Nach Höhlen-Drama: Jungen lachen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 

Kommentare