Erschossene Mutter - Baby gestorben

+
Die Leiche der Mutter wird aus der Kirche gebracht

Madrid - Wenige Tage nach der dramatischen Rettung aus dem Bauch seiner in einer Kirche erschossenen Mutter ist in Spanien ein Neugeborenes gestorben. Die Ärzte berücksichtigten einen letzten Wunsch der Familie.

Lesen Sie dazu auch:

Hochschwangere in Kirche erschossen - Baby überlebt

Das Krankenhaus La Paz in Madrid erklärte am Dienstag, der kleine Junge sei bereits am Montagnachmittag gestorben. Eine Todesursache wurde auf Wunsch seiner Familie nicht mitgeteilt.

Die 36-jährige Mutter des Kindes war am Donnerstag von einem Mann während des Gottesdienstes in einer Kirche getötet worden. Die Frau stand wenige Tage vor dem Geburtstermin. Der Attentäter verletzte noch eine weitere Frau, bevor er sich vor dem Altar das Leben nahm. Die Polizei erklärte, sie habe keine Hinweise darauf, dass der Schütze die Opfer kannte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

News-Ticker zum Hochwasser: Einsatzkräfte verärgert über Gaffer
News-Ticker zum Hochwasser: Einsatzkräfte verärgert über Gaffer
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Dauerregen lässt Pegel steigen
Dauerregen lässt Pegel steigen

Kommentare