Zeugen retten das Opfer

Frau spricht Mann wegen Spuckens an - Dann rastet er aus

Weil er mehrmals auf den Boden spuckte, sprach eine 58-Jährige den 47-jährigen Mann darauf an. Er rastete aus und verletzte die Frau.

Essen - Ein 47-jähriger Mann soll in einer Essener U-Bahn-Haltestelle eine 58-Jährige auf die Gleise gestoßen haben. Der Zwischenfall ereignete sich am Sonntagnachmittag nach einem Streit zwischen Täter und Opfer, wie die Ermittler am Montag mitteilte. Zeugen konnten die verletzte Frau aus dem Gleisbett retten. Gegen den 47-Jährigen erließ das Amtsgericht Essen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags.

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten, hatte sich spätere Täter der auf den Zug wartenden Essenerin genähert und dabei mehrfach auf den Boden gespuckt. Nach einem zunächst verbalen Streit soll sich der 47-Jährige bedrohlich vor der Frau aufgebaut haben - wogegen sich die 58-Jährige mit ihrem Regenschirm wehrte. Der Mann stieß sein Opfer daraufhin ins Gleisbett.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tödlicher Unfall auf Mallorca: Unglücksfahrerin auf Kaution frei?
Tödlicher Unfall auf Mallorca: Unglücksfahrerin auf Kaution frei?
Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft
Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft
Ärzte völlig „baff“: Schwerkranker Alfie (2) atmet trotz abgeschalteter Maschinen allein
Ärzte völlig „baff“: Schwerkranker Alfie (2) atmet trotz abgeschalteter Maschinen allein
Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg - Passagiere im Schlaf überrascht
Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg - Passagiere im Schlaf überrascht

Kommentare