Tausende müssen Häuser verlassen

Evakuierung nach Bombenfund in Hannover: Bilder 

1 von 20
Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg nahe Hannover haben tausende Menschen in der Nacht zum Dienstag ihre Häuser verlassen müssen. Etwa 14.000 Einwohner, unter ihnen die Bewohner mehrerer Seniorenheime, seien in Sicherheit gebracht worden, teilte die Polizei in Hannover mit. Am Dienstagmorgen wurde der Sprengsatz erfolgreich entschärft.
2 von 20
Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg nahe Hannover haben tausende Menschen in der Nacht zum Dienstag ihre Häuser verlassen müssen. Etwa 14.000 Einwohner, unter ihnen die Bewohner mehrerer Seniorenheime, seien in Sicherheit gebracht worden, teilte die Polizei in Hannover mit. Am Dienstagmorgen wurde der Sprengsatz erfolgreich entschärft.
3 von 20
Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg nahe Hannover haben tausende Menschen in der Nacht zum Dienstag ihre Häuser verlassen müssen. Etwa 14.000 Einwohner, unter ihnen die Bewohner mehrerer Seniorenheime, seien in Sicherheit gebracht worden, teilte die Polizei in Hannover mit. Am Dienstagmorgen wurde der Sprengsatz erfolgreich entschärft.
4 von 20
Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg nahe Hannover haben tausende Menschen in der Nacht zum Dienstag ihre Häuser verlassen müssen. Etwa 14.000 Einwohner, unter ihnen die Bewohner mehrerer Seniorenheime, seien in Sicherheit gebracht worden, teilte die Polizei in Hannover mit. Am Dienstagmorgen wurde der Sprengsatz erfolgreich entschärft.
5 von 20
Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg nahe Hannover haben tausende Menschen in der Nacht zum Dienstag ihre Häuser verlassen müssen. Etwa 14.000 Einwohner, unter ihnen die Bewohner mehrerer Seniorenheime, seien in Sicherheit gebracht worden, teilte die Polizei in Hannover mit. Am Dienstagmorgen wurde der Sprengsatz erfolgreich entschärft.
6 von 20
Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg nahe Hannover haben tausende Menschen in der Nacht zum Dienstag ihre Häuser verlassen müssen. Etwa 14.000 Einwohner, unter ihnen die Bewohner mehrerer Seniorenheime, seien in Sicherheit gebracht worden, teilte die Polizei in Hannover mit. Am Dienstagmorgen wurde der Sprengsatz erfolgreich entschärft.
7 von 20
Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg nahe Hannover haben tausende Menschen in der Nacht zum Dienstag ihre Häuser verlassen müssen. Etwa 14.000 Einwohner, unter ihnen die Bewohner mehrerer Seniorenheime, seien in Sicherheit gebracht worden, teilte die Polizei in Hannover mit. Am Dienstagmorgen wurde der Sprengsatz erfolgreich entschärft.
8 von 20
Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg nahe Hannover haben tausende Menschen in der Nacht zum Dienstag ihre Häuser verlassen müssen. Etwa 14.000 Einwohner, unter ihnen die Bewohner mehrerer Seniorenheime, seien in Sicherheit gebracht worden, teilte die Polizei in Hannover mit. Am Dienstagmorgen wurde der Sprengsatz erfolgreich entschärft.

Hannover - Eine 1800 Kilogramm schwere Fliegerbombe ist am Dienstagmorgen im niedersächsischen Seelze bei Hannover erfolgreich entschärft worden.

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Orkan droht! Wetter-Experte fürchtet Flug- und Bahn-Chaos
Neuer Orkan droht! Wetter-Experte fürchtet Flug- und Bahn-Chaos
Missbrauchs-Martyrium in Freiburg: Jetzt spricht die Schwester des Stiefvaters
Missbrauchs-Martyrium in Freiburg: Jetzt spricht die Schwester des Stiefvaters
Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus
Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus
Horror-Ehepaar hielt seine 13 Kinder über Monate gefangen - neue grausame Details
Horror-Ehepaar hielt seine 13 Kinder über Monate gefangen - neue grausame Details

Kommentare