Ex-Polizist nimmt Touristen als Geiseln

+
Der bewaffneter Ex-Polizist (re.) will mit seiner Geiselnahme seinen Job zurück.

Manila - Ein bewaffneter Ex-Polizist hat in der philippinischen Hauptstadt Manila einen Touristenbus gekapert. In seiner Gewalt sind 19 Menschen. Er hat bereits Forderungen gestellt.

Mit einem Sturmgewehr bewaffnet hat ein Ex-Polizist am Montag in der philippinischen Hauptstadt Manila einen Touristenbus gekapert. Kurz nach Beginn der Geiselnahme ließ er sechs Menschen frei, darunter drei Kinder. In seinen Händen blieben nach Polizeiangaben 16 Touristen aus Hongkong und drei Philippiner.

Die Polizei umstellte das Fahrzeug. Mit dem Geiselnehmer werde über die Freilassung der Festgehaltenen verhandelt, sagte ein Polizeisprecher. Der Polizist sei im Januar wegen schweren Fehlverhaltens aus dem Dienst entlassen worden. Er habe nichts falsch gemacht und wolle wieder eingestellt werden, die Verantwortlichen sollten seinen Fall prüfen, forderte er nun bei den Verhandlungen.

dpa

Meistgelesen

Schrecklicher Fund in Wohnung: Berliner Polizei sucht diesen Mann
Schrecklicher Fund in Wohnung: Berliner Polizei sucht diesen Mann
Video
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Russischer Waschbär nach Dreh mit diesem Model brustfixiert
Geiselnahme in Berlin-Neukölln beendet - Polizei überwältigt Mann
Geiselnahme in Berlin-Neukölln beendet - Polizei überwältigt Mann
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati

Kommentare