Aufprall mit hoher Geschwindigkeit

Schirm defekt! Springer überlebt Sturz

Wellington - Trotz defekten Fallschirms hat ein neuseeländischer Springer einen Sprung aus großer Höhe überlebt. Der Hauptschirm des 35-jährigen öffnete sich nicht, und der Reserveschirm nur teilweise.

Dies teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Reserveschirm, der sich schließlich doch noch in 230 Metern automatisch öffnete, bremste den Sturz aber noch etwas ab. Der Mann prallte mit so großer Geschwindigkeit auf den Boden, dass sein Körper noch einmal in die Luft geschleudert wurde. Er erlitt schwere Verletzungen, sein Zustand war nach Krankenhausangaben aber stabil. Der Zwischenfall ereignete sich bei Motueka im Norden der Südinsel.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare