Falsche Hauptstadt entlarvt Schmuggler

Sofia - Bulgarische Zollbeamte haben durch geografisches Grundwissen 1,9 Millionen Schmuggelzigaretten aus Griechenland entdeckt. Auch sonst hatte der LKW verdächtige Anzeichen auf Schmuggelware.

Durch geografisches Grundwissen konnten bulgarische Zollbeamte 1,9 Millionen Schmuggelzigaretten aus Griechenland beschlagnahmen. Den Grenzbeamten fiel nach amtlichen Angaben vom Montag in den Papieren eines bulgarischen Lastwagens die Ortsangabe “Budapest“ für Rumäniens Hauptstadt auf. Doch die heißt Bukarest - Budapest ist die Hauptstadt von Ungarn. Auch sonst war der LKW verdächtig: Angeblich sollte er Textilien und Haushaltswaren zu einer griechischen Firma in “Budapest, Rumänien“ bringen. Warum diese Ladung überhaupt in einem Kühlwagen transportiert wurde, konnten die beiden griechischen Fahrer nicht erklären.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare