Student fünf Tage in Gefängniszelle vergessen

San Diego - Ganze fünf Tage lang musste ein bei einer Drogenrazzia festgenommener Mann in San Diego in seiner Gefängniszelle ausharren. Die Beamten hatten den jungen Studenten schlichtweg vergessen.

Wie die Zeitung „U-T San Diego“ am Montag berichtete, wurde der 24 Jahre alte Student zusammen mit weiteren acht Verdächtigen in Gewahrsam genommen. Sieben seien in ein Gefängnis überstellt worden, ein Verdächtiger sei freigelassen worden. Der Student sei dabei irgendwie übersehen worden, erklärten die Behörden und kündigten eine Überprüfung ihrer Gewahrsamsrichtlinien an.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

„Jeder Verdächtige wurde in einem getrennten Raum befragt und mehrmals in verschiedene Räume und Zellen gebracht“, zitierte die Zeitung eine Behördensprecherin. Der Betroffene sei „versehentlich in einer der Zellen zurückgelassen worden“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare