Feuer-Inferno an Flughafen

+
Zum Glück wurde bei dem Großbrand niemand verletzt.

Moskau - Bei einem Großfeuer in Russland ist der Flughafen der sibirischen Stadt Krasnojarsk völlig niedergebrannt. Die Behörden haben die Brandursache offenbar schon gefunden.

Niemand wurde verletzt. Als es brannte, seien keine Passagiere in dem Gebäude gewesen, teilte das regionale Zivilschutzministerium am Montag nach Angaben der Agentur Itar-Tass mit. Die Feuerwehr rettete einen Fluglotsen vor den Flammen. Vermutlich habe ein Kurzschluss den Brand ausgelöst, hieß es. Krasnojarsk mit knapp einer Million Einwohner liegt etwa 4100 Kilometer östlich von Moskau.

Der Flughafen Tscheremschanka etwa 35 Kilometer nordwestlich der Stadt ist vor allem ein wichtiges Drehkreuz für den regionalen Luftverkehr. In Russland kommt es aufgrund maroder Technik aus Sowjetzeiten und mangelnder Sicherheitsvorkehrungen immer wieder zu schweren Zwischenfällen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kettensäge-Attacke: Täter flüchtig - Neues Fahndungsfoto
Kettensäge-Attacke: Täter flüchtig - Neues Fahndungsfoto
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Mann verletzt fünf Menschen mit Kettensäge - Fotos
Mann verletzt fünf Menschen mit Kettensäge - Fotos
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Kommentare