Ekel-Scherz: Finger von toter Frau im Käse

+
Französische Medizinstudenten haben den Finger einer toten Frau abgeschnitten und ihn in einen Käse ihres Chefs gesteckt.

Paris - Eine makabre Art, seinem Chef den Finger zu zeigen: Französische Medizinstudenten haben während eines Sezierkurses den Finger einer toten Frau abgeschnitten und ihn in einen Käse gesteckt.

Der Käse war für den Chef des Unternehmens gedacht, in dem die Studenten gerade ein Praktikum machten. Der Mann habe einen Riesenschreck bekommen, als er den Finger im Käse entdeckt habe, berichtete die Zeitung “Le Parisien“.

Der Käsefreund habe umgehend die Polizei benachrichtigt. Zunächst vermuteten die Beamten, es habe einen tragischen Unfall bei dem Käsehersteller gegeben. Wenige Tage später gestanden die drei Studenten, dass sie sich lediglich einen schlechten Scherz erlaubt hatten. Sie kommen ungeschoren davon: Ein juristisches Nachspiel wird es nicht geben.

dpa

Meistgelesen

Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati

Kommentare