Fischtrawler sinkt in Antarktis - vier Tote

Seoul - Beim Untergang eines südkoreanischen Fischtrawlers in den Gewässern der Antarktis sind am Montag mindestens vier Seeleute ums Leben gekommen. Was mit den übrigen Menschen an Bord passierte:

20 konnten gerettet werden, 18 Männer würden noch vermisst, teilten das südkoreanische Außenministerium und die Küstenwacht des Landes mit. An Bord des 614 Tonnen großen Schiffes waren 42 Menschen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen
Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Gaffer behindern Retter nach Unfällen auf A3
Gaffer behindern Retter nach Unfällen auf A3

Kommentare