Flugzeug mit Laserpointer angegriffen

+
Schon wieder wurde ein Pilot mit einem Laserpointer geblendet.

Paderborn - Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen ist am Donnerstagabend in Paderborn ein Pilot von einem Laserstrahl geblendet worden.

Nach Angaben der Polizei war er mit einem Verkehrsflugzeug mit 51 Passagieren an Bord im Anflug auf den Paderborner Flughafen, als ihm ein grüner Laserstrahl die Sicht nahm. Die Polizei wurde sofort informiert und fahndete mit einem Hubschrauber nach dem Angreifer. Die Beamten gehen den Angaben zufolge davon aus, dass der Strahl aus einem starken Laserpointer stammte und aus Bad Lippspringe oder Paderborn-Marienloh absichtlich auf das Cockpit gerichtet wurde. Bereits am 1. Juni war es im gleichen Gebiet zu einem ähnlichen Angriff gekommen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.

apn

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Attacke: Polizei fahndet nach diesem Mann
Kettensägen-Attacke: Polizei fahndet nach diesem Mann
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare