1. kreisbote-de
  2. Welt

Fotostory über die schönsten und skurrilsten Schneemänner - Karotten-Nase war gestern!

Erstellt:

Von: Cornelia Schramm

Kommentare

Mit Baumaschinen und Schaufeln bauen freiwillige Helfer im Fichtelgebirge heuer zum 30. Mal einen Riesenschneemann auf.
Schneemann „Jakob“ steht auf dem Marktplatz in Bischofsgrün im Fichtelgebirge. © (c) dpa - Bildfunk

Der Schneemann gehört zum Winter wie Geschenke zu Weihnachten. Doch schon längst wird er nicht mehr nur mit Schal und Stöckchen ausdrappiert. Die Fotostory zeigt: So kreativ ist die Internet-Community!

Was Schneemänner angeht sind Hut, Schal und Karotten-Nase anscheinend buchstäblich Schnee von gestern. Denn die Fotostory zeigt: So mancher hat da noch viel mehr in petto. Von der beeindruckenden Schneeskulptur bis hin zum Grusel-Kunstwerk ist alles dabei - der Winter macht Klein und Groß erfinderisch!

Die Form ist nicht entscheidend

Endlich einmal ein Schneemann, der Ecken und Kanten zeigt! Der winterliche US-Patriot beweist, dass er keine Kurven braucht - regt aber damit im sozialen Netzwerk Imgur gleich zur Diskussion an.

Klassisch-rund kommt trotzdem gut an

Der klassische Schneemann besteht aus drei unterschiedlich großen, runden Kugeln, die man aufeinander setzt - dieser wurde aber etwas modifiziert. Arme und Beine strecken diesen Schneemann fast schon vorteilhaft in die Länge!

Achtung: Weihnachtsbaum-Schmuck zweckentfremdet!

Stolz zeigt dieser Schnee-Künstler sein Werk. Der klassische Schneemann war ihm wohl zu langweilig - stattdessen modulierte er den Neuschnee zum Totenkopf. Schaurig schön, trägt dieser doch auch noch einen Goldzahn! Am Weihnachtsbaum dürfte da jetzt aber eine Kugel fehlen.

Ein Schneemann „made in Bavaria“

Nicht nur die US-Amerikaner sind heimatverbunden, sondern bekanntlich auch die Bayern. In der Corona-Krise wurde die „Söder-Maske“ zum Kult-Objekt. Logisch, dass sie jetzt auch der Schneemann tragen muss. So ist die Karotten-Nase optimal bedeckt.

Schneemann-Bauen leicht gemacht

Wenn der Strandurlaub 2020 schon ausgefallen ist, kann man das Sand-Spielzeug doch jetzt wenigstens im Schnee verwenden.

Walt Disney lässt grüßen

„Frozen“ begeistert schon seit geraumer Zeit große und kleine Walt Disney-Fans. Einer ist neben den Prinzessinnen Elsa und Anna besonders beliebt: der kleine Schneemann Olaf. Dieses frostige Double kommt wirklich nah an das Original heran!

Der Schneemann von Welt geht mit der Zeit...

„Zeitgenössisch“ könnte man wohl diesen Schneemann nennen, vereint er doch Tradition und Moderne. Soll das Smartphone, das er in seinen Händen hält, etwa als Gesellschaftskritik interpretiert werden?

So holt man sich die Welt nach Hause

Die Corona-Pandemie macht Fernreisen quasi unmöglich. Die große, weite Welt holte sich dieser Künstler offenbar deshalb einfach zu sich nach Hause in den Vorgarten. Nicht nur einen Hauch von der Exotik der Osterinseln versprüht dieser Schneemann - äh, besser Schnee-Moai.

Bollywood im WInter-Wonderland

Sowas ähnliches haben sich scheinbar auch diese Imgur-User überlegt: Mit ihrer Schnee-Skulptur holen sie sich Indien direkt in die verschneiten USA. Da kommt trotz frostiger Temperaturen doch Bollywood-Feeling auf!

Wie im Horror-Film!

Der Schöpfer dieses Schneemann-Gebildes hat offenbar einen Hang zu Gänsehaut und Grusel-Spaß. Viele kleine Zombie-Schneemänner attackieren hier schließlich den großen Schneemann, der schmerzverzerrt schreit. Was für eine blutrünstige Schneemannskunst!

Vom Traum zum Albtraum der Kinder

Sein Erbauer ging sogar noch einen Schritt weiter: Er lässt seinen Schneemann zum Kinderfresser werden. Wenn bei diesem Anblick die Kleinsten unter seinen Nachbaren da mal keine Albträume bekommen...

Die Poltergeister kommen

Offenbar wird der Grusel-Faktor unter Schneemann-Künstlern derzeit großgeschrieben: Stufe für Stufe erklimmen diese gruseligen Gestalten aus Schnee die Treppe zum Haus. Aber woher kommen sie überhaupt?

Scnneemänner aus dem Grab

Dieser Imgur-Post löst vielleicht das Rätsel! Selbstverständlich, die Poltergeister aus Schnee kommen vom Friedhof um die Ecke. Unter jedem Grabstein verbirgt sich offenbar ein potentielles Schnee-Monster...

Der Schneemann: Vom Aussterben bedroht

Der Klima-Wandel lässt grüßen... In so manchem Winter reicht der Schnee leider vielerorts in Deutschland nicht für mehr aus.

Ohne Schnee kein Schneemann?

Ohne Schnee kein Schneemann? Das stimmt prinzipiell schon. In Hannover hat man auf die Erderwärmung offenbar seine ganz eigene Antwort, wie ein Instagram-User berichtet.

Digitale Nase

Ein sieben und ein zehn Jahre altes Kind bauen in Bonn einen Schneemann mit digitaler Nase.
Ein sieben und ein zehn Jahre altes Kind bauen in Bonn einen Schneemann mit digitaler Nase. © imago images / photothek

Hoffentlich ist dieses Handy wasserdicht! Ein sieben- und ein zehnjähriges Kind in Bonn hatten offenbar keine Karotte zur Hand. Kurzerhand haben sie ein Foto des orangenen Gemüses aufgerufen und das Smartphone in den Schneemann gesteckt. Eine digitale Nase also.

Make-up für den Schneemann

Eine Touristin im Wuyishan Nationalpark in Südost-China schminkt einen Schneemann mit Lippenstift.
Eine Touristin im Wuyishan Nationalpark in Südost-China schminkt einen Schneemann mit Lippenstift. © imago images / Xinhua

Sehr originell ist auch diese Art, dem gebauten Schneemensch ein Gesicht zu verpasst. Die Tourstin im Wuyishan Nationalpark in Südost-China hat einen Lippenstift gezückt und ihm damit Augen und einen Mund geschminkt.

Groß, größer, am größten

Andernorts hatte man offenbar genug Schnee zur Verfügung, wie ein Imgur-Post beweist. Denn in Washington wurde dieser überdimensional-riesige Schneemann erbaut, der offenbar über zwei Stockwerke groß ist. Äußerst beeindruckend!

Der Schneemann-Riese hat einen Bruder

Zu große Schneemasse verführen die Menschen offenbar zu wahnwitzigen Projekten. Auch diese beiden Frauen haben ein wahres Ungetüm von Schneemann geschaffen - immerhin wirkt er aber sehr freundlich.

Und es geht noch größer!

Mit Baumaschinen und Schaufeln haben freiwillige Helfer im Fichtelgebirge nun schon zum 30. Mal infolge einen Riesenschneemann aufgebaut. Der 77-jährige Horst Heidenreich sprüht „Jakob“ rote Wangen auf.
Mit Baumaschinen und Schaufeln haben freiwillige Helfer im Fichtelgebirge nun schon zum 30. Mal infolge einen Riesenschneemann aufgebaut. Der 77-jährige Horst Heidenreich sprüht „Jakob“, der auf dem Marktplatz in Bischofsgrün (Bayern) steht, rote Wangen auf. © (c) dpa - Bildfunk

Mit Baumaschinen und Schaufeln haben freiwillige Helfer im Fichtelgebirge im Winter 2020/ 2021 schon zum 30. Mal infolge einen Riesen-Schneemann aufgebaut. Horst Heidenreich sprüht ihm rote Wangen auf.

Er hat sogar einen Namen

Mit Baumaschinen und Schaufeln bauen freiwillige Helfer im Fichtelgebirge heuer zum 30. Mal einen Riesenschneemann auf.
Schneemann „Jakob“ steht auf dem Marktplatz in Bischofsgrün im Fichtelgebirge. © (c) dpa - Bildfunk

Der Riesen-Schneemann heißt „Jakob“ und steht auf dem Marktplatz in Bischofsgrün im Fichtelgebirge. Ein riesiger blauer Hut und eine Fliege runden das Kunstwerk ab.

Hochsee-Monster aus Schnee

Was ist denn da passiert? Der gefürchtete weiße Hai ist offenbar in Passau gestrandet! So mühsam wie im Film wird man ihn dort aber nicht einfangen müssen - die Sonne tut hier wohl ihr übriges.

Kinofilme als Inspirationsquelle?

Von einem Kinofilm hat sich offenbar auch hier jemand inspirieren lassen. Im verschneiten Vorgarten thront jetzt „Jabba the Hutt“, ein Schurke aus der „Star Wars“-Saga, in Original-Größe.

Ist denn schon Ostern?

„Es muss nicht immer ein Schneemann sein“, schreibt eine Instagram-Userin. Auch ein Schnee-Hase kann einem schließlich ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Auf den Bären gekommen...

Hoch im Kurs stehen diese Saison offenbar auch Schnee-Bären und Schnee-Teddys!

Ein jüdischer Schneemann in Israel

Ein jüdisch-ultraorthodoxes Kind spielt neben einem Schneemann im Jerusalemer Stadtteil Mea Shaarim.
Ein jüdisch-ultraorthodoxes Kind spielt neben einem Schneemann im Jerusalemer Stadtteil Mea Shaarim. © (c) dpa - Bildfunk

Dieser Schneemann im Jerusalemer Stadtteil Mea Shaarim soll offenbar einen ultra-orthodoxen Juden darstellen. Bart, schwarzer Hut und schwarzer Mantel sind typisch für die religiösen Männer.

Schnee lässt Kinderträume wahr werden

„Bis in die Unendlichkeit und noch viel weiter!“ - Ein Imgur-Post zeigt den Moment, in dem ein Vater seinem Sohn wohl einen großen Wunsch erfüllt hat. Auch wenn er aus Schnee besteht, so kann der kleine „Toy Story“-Fan einmal an der Seite seines Helden Buzz Lightyear stehen.

Wenn Baymax im Nachbarsgarten steht...

Der Walt Disney-Roboter „Baymax“ ist wirklich prädestiniert dazu, dass man ihn als Schneemann nachbaut. Nahezu perfekt haben es die Schöpfer dieses „Baymax“-Schneemanns hinbekommen. Er dürfte die Attraktion in der Nachbarschaft sein!

Eisiger Spielgefährte

Ein detailreicher Schneemann sitzt auf einer Bank auf einem Spielplatz in Danzig, Polen.
Ein detailreicher Schneemann sitzt auf einer Bank auf einem Spielplatz in Danzig, Polen. © imago images / ZUMA Wire

Ebenfalls sehr kunstvoll ist dieser Schneemann, der sich auf einem Spielplatz in Danzig, Polen, befindet. Dekoration für Nase, Augen und Co hat diese detaillierte Figur gar nicht nötig, sie wurden einfach aus Schnee geformt.

Hard Rock ist Leidenschaft

Wer große Musikkonzerte in Zeiten der Corona-Krise extrem vermisst, könnte sich ein Beispiel an diesem Imgur-Post nehmen und seine Leidenschaft zur Musik auch auf diese Weise ausdrücken. Zumindest kann man sich so im Lockdown gut beschäftigen.

„Game of Thones“-Kunstwerk

Mit einem Schneemann hat dieses Kunstwerk nicht mehr viel gemein. Wahrlich geschnitzt scheint die Skulptur, die „Game of Thrones“-Fans gefallen dürfte. „Winter is coming“ heißt es in der HBO-Serie - sobald er da ist, darf man sich im Schnee auch kreativ austoben.

Hier jedoch wartet man vergeblich auf den Winter...

Schneemann aus Sand an einem Sandstrand
Schneemann aus Sand an einem Sandstrand © imago images / blickwinkel

...aber Not macht erfinderisch! Wo es keinen Schnee gibt, da bauen Kinder einfach Sand- statt Schneemänner. Mit Muscheln, Stöcken und Steinen finden sich an Stränden auch allerhand Möglichkeiten, um dem Sandmann ein Gesicht und Arme zu zaubern.

Mit Mut zur Farbe

Ein bisschen rote Farbe, ein bisschen schwarze Farbe - und schon ist der Kinder-Schreck fertig. Hoffentlich hält die Kette dieses Schnee-Monster auch wirklich zurück.

Und noch ein Kinder-Schreck:

Farblich sogar noch expressiver wurde dieses Schnee-Monster gestaltet. Die Blutspuren lassen es ratsam erscheinen, sich ein gutes Stück von ihm fernzuhalten...

Lego mal anders...

Lego ist Kult! Weitaus interessanter als das Lego-Spielzeug im Kinderzimmer, dürften die beiden Jungs allerdings diesen überdimensional-großen Lego-Mann aus Schnee finden.

Antiker Denker aus Schnee

Von einem echten Kunstwerk kann man bestimmt auch bei dieser Schnee-Skulptur sprechen. Vor einer US-Universität soll dieser Schneemann, der wohl einem antiken Denker nachvollzogen wurde, erbaut worden sein.

Ein schwarz-weißer Border Collie beißt in die Karottennase eines Schneemanns in Nordtirol, Österreich.
Ein schwarz-weißer Border Collie beißt in die Karottennase eines Schneemanns in Nordtirol, Österreich. © imago images / imagebroker

Dieser Border Collie im Österreichischen Nordtirol hat den Schneemann wohl zum Fressen gern - er beißt in die Karottennase des ganz klassisch dekorierten Schneemanns.

Ein Schneemann in Tallinn, Estland, hat einen Kleiderbügel als Nase und trägt einen Mund-Nasen-Schutz.
Ein Schneemann in Tallinn, Estland, hat einen Kleiderbügel als Nase und trägt einen Mund-Nasen-Schutz. © imago images / Scanpix

Besonders originell geschmückt wurde dieser Schneemann in Tallinn, Estland. Ein Kleiderbügel stellt seine Nase dar, ein Topf seinen Hut. Zudem ist sofort erkennbar, dass das Bild ganz aktuell ist: Der Schneemann trägt einen Mund-Nasen-Schutz.

Unzählige Schneemänner stehen gereiht auf einer Tribühne in Sankt Anton, Österreich.
Unzählige Schneemänner stehen gereiht auf einer Tribühne in Sankt Anton, Österreich. © imago images / GEPA pictures

Dieses Bild zeigt das Publikum beim Arlberg Kandahar Rennen in St. Anton, Österreich. Die Schnee-Zuschauer wurden von Kindern gebaut und sollen dabei helfen, Geld für ein Wasserprojekt in Afrika zu sammeln.

Ein königlich dekorierter Schneemann in Sankt Anton in Österreich.
Ein königlich dekorierter Schneemann in Sankt Anton in Österreich. © imago images / GEPA pictures

Einem der eisigen Zuschauer haben die Kinder einen sehr royalen, auffälligen Look verpasst. Er trägt eine goldene Sonnenbrille mit Krönchen, ein rotes Cape und bunte Haare aus Cocktailspießen.

Auch interessant

Kommentare