40 Meter lang

Längste Käseplatte der Welt: Franzosen knacken Rekord

+
Der Käseladen "Les Frères Marchand" hofft mit der Aktion auf einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.

Nancy - 730 Käsesorten aufgereiht auf einer Länge von 40 Metern: Im ostfranzösischen Nancy ist die nach Veranstalterangaben größte Käseplatte der Welt errichtet worden.

Ausgestellt wurden am Freitag 2124 Käsestücke mit einem Gewicht von insgesamt rund fünf Tonnen. Zwei Drittel des Käses kommt aus der Feinschmecker-Nation Frankreich.

Der Käseladen "Les Frères Marchand" hofft mit der Aktion auf einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Der bisherige Weltrekord wurde im März von Chinesen aufgestellt, die 487 Käsesorten mit einem Gesamtgewicht von rund eineinhalb Tonnen präsentiert hatten.

Die Käseplatte sei ein "Kunstwerk", sagte der Käsehändler Philippe Marchand. "Sie bringt die Arbeit all der Hersteller zur Geltung, die hinter jedem dieser Käse stehen und mit denen wir jeden Tag zusammenarbeiten." 90 Prozent des Käses kommt von Kleinbetrieben.

Für den Aufbau der Käsetheke waren rund 2500 Arbeitsstunden nötig. Gezeigt werden die Spezialitäten drei Tage lang in einem auf sieben Grad Celsius heruntergekühlten Zelt. Anlass für die Aktion ist das "Fest der Gastronomie", das an diesem Wochenende in ganz Frankreich gefeiert wird.

AFP

Meistgelesene Artikel

Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Liège - Wissenschaftler haben rund um einen Zwergstern in unserer kosmischen Nachbarschaft sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Deren Sonne hat …
Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Norwalk - Todesanzeigen können vieles sein: letzte Grüße, letzte Worte oder aber auch ein bittersüßer Seitenhieb auf einen amtierenden …
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Mysteriöses Fischsterben an Costa Ricas Pazifikküste

Gewaltiger Gestank weckt die Bewohner von Costa Ricas Golf von Nicoya: Unzählige tote Sardellen liegen am Ufer. Die Behörden tappen im Dunkeln, was …
Mysteriöses Fischsterben an Costa Ricas Pazifikküste

Kommentare