Horror-Tat in Baden-Württemberg

Frau sticht Mädchen (6) im Supermarkt Messer in den Hals

Dossenheim - In einem Supermarkt in Baden-Württemberg hat eine Frau ohne erkennbaren Grund einem sechsjährigen Mädchen ein Messer in den Hals gestochen und das Kind schwer verletzt.

Wie die Polizei in Mannheim und die Staatsanwaltschaft in Heidelberg am Mittwoch mitteilten, ist das Mädchen nach der Blut-Tat in Dossenheim vom Vorabend inzwischen außer Lebensgefahr. Das Motiv der 32-Jährigen sei weiter unklar.

Laut den Ermittlern war das Mädchen am Dienstagabend mit einer Verwandten beim Einkaufen, als die Frau plötzlich von hinten zustach. Anschließend habe sich die Angreiferin zu einem Informationsschalter begeben und dort auf die Polizei gewartet, während das Mädchen in eine Klinik gebracht worden sei.

Tatwaffe ist ein Gemüsemesser

Die Tatwaffe war den Angaben zufolge ein Gemüsemesser, das die Verdächtige aus dem Sortiment des Einkaufsmarkts an sich genommen haben soll. Ersten Erkenntnissen zufolge soll es keine Beziehung zwischen der Verdächtigen und dem Opfer gegeben haben. Die Frau sollte am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Liège - Wissenschaftler haben rund um einen Zwergstern in unserer kosmischen Nachbarschaft sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Deren Sonne hat …
Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Norwalk - Todesanzeigen können vieles sein: letzte Grüße, letzte Worte oder aber auch ein bittersüßer Seitenhieb auf einen amtierenden …
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Die Gefahr einer Flutkatastrophe am Oroville-Staudamm in Kalifornien scheint vorerst gebannt. Der Wasserspiegel sinkt, die Anwohner kehren in ihre …
Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Kommentare