Trockeneis und dunkler Sand

Frostige Dünen auf dem Mars

+
Mars-Dünen, von der HiRISE-Kamera der Marssonde Mars "Reconnaissance Orbiter" aufgenommen. Foto: NASA/JPL/University of Arizona

Washington (dpa) - Frühling auf dem Roten Planeten: Eisablagerungen sorgen auf dem Mars für angezuckerte Dünen. Das ist auf einem neuen Foto der US-Raumfahrtbehörde Nasa zu sehen, das die Marssonde MRO bereits Mitte Mai aufgenommen hatte.

Im Winter bedecken Schnee und Eis aus Kohlenstoffdioxid - sogenanntes Trockeneis - die Dünen, erklärt die Nasa. Wenn die Sonne im Frühling anfängt, auf die Oberfläche zu scheinen, breche die Eisschicht. Ausströmendes Gas wirbele dunklen Sand auf. Der Prozess sorge oft für "wunderschöne Muster". Zudem bleibe an schattigen Plätzchen etwas Eis liegen.

Nasa-Mitteilung

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rebeccas Mutter unter Tränen: „Ich traue mich nicht raus“ - Familie als Mörder bezeichnet
Rebeccas Mutter unter Tränen: „Ich traue mich nicht raus“ - Familie als Mörder bezeichnet
Schütze von Utrecht: Vergewaltigungsopfer packt aus und spricht von Warnungen an Polizei
Schütze von Utrecht: Vergewaltigungsopfer packt aus und spricht von Warnungen an Polizei
Forscher bohren Loch in der Wüste -  dann passiert etwas Schreckliches
Forscher bohren Loch in der Wüste -  dann passiert etwas Schreckliches
Schock im Boeing-Flieger: Ägypten-Urlauber erleben wahren Horror über den Wolken 
Schock im Boeing-Flieger: Ägypten-Urlauber erleben wahren Horror über den Wolken 

Kommentare