Und wie geht es weiter?

Satte 27 Grad! Wo es am Wochenende am wärmsten war

+
Da schmilzt das Eis recht schnell: Auch in Landsberg am Lech war am Sonntag strahlender Sonnenschein angesagt.

Warm, wärmer, Frühsommer: Ohlsbach im Westen Baden-Württembergs ist am Sonntag der wärmste Ort Deutschlands gewesen.

München - In dem Wein- und Ferienort stiegen die Temperaturen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) auf genau 27 Grad. So warm war es nirgendwo anders. Im Saarbrücker Stadtteil Burbach wurden 25,9 Grad gemessen. Das reichte für Rang zwei - gefolgt von Köln-Stammheim und Perl-Nennig im Saarland mit jeweils 25,8 Grad.

Die Meteorologen sprechen nach eigenen Angaben von einem Sommertag, wenn die Quecksilbersäule die 25 Grad überschritten hat. „Die höchsten Temperaturen werden zwischen 15.00 und 17.00 Uhr erreicht“, erklärte ein Sprecher des DWD. Ungewöhnlich seien die gemessenen Werte für diese Jahreszeit allerdings nicht. Sie erschienen wegen der vergangenen Kälteperiode jedoch ungewöhnlich.

Die nächsten Tage bleiben angenehm. Ob es an diesem Montag so warm wie am Sonntag wird, sei noch nicht ganz sicher, so der Sprecher: „Wir kommen nah an die Temperaturen. Aber es wird eng.“ Mit Frost oder Bodenfrost in der Nacht sei ab Dienstag vorerst nicht mehr zu rechnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Studentin glaubt, mit ihrem Freund zu schlafen - dann sieht sie, wer er wirklich war
Studentin glaubt, mit ihrem Freund zu schlafen - dann sieht sie, wer er wirklich war
Gondel-Crash im Zillertal - Neue Details
Gondel-Crash im Zillertal - Neue Details
Wetter: Polare Meeresluft sorgt für kräftigen Schneefall - Blitzeis in vielen Regionen
Wetter: Polare Meeresluft sorgt für kräftigen Schneefall - Blitzeis in vielen Regionen
Passagier geht es schlecht: Eurowings-Maschine muss in Nürnberg zwischenlanden
Passagier geht es schlecht: Eurowings-Maschine muss in Nürnberg zwischenlanden

Kommentare